Vom Theoretiker zum Praktiker

Für den Professor und Chemiker Agustín Coca begann alles als er sein an der Universität angeeignetes Wissen in die Tat umsetzen wollte. Er wollte sich selbst beweisen, dass er mehr kann als Unterrichten. In seinem fast schon jugendlichen Leichtsinn fasste er den Entschluss, sein Leben umzukrempeln. So wurde er vom Theoretiker zum Praktiker. Was liegt da ferner als eine Rumdestillerie zu gründen? Dank harter Arbeit ist er nicht nur Gründer, sondern auch Leiter des Destillationsbereichs, wo die Aguardientes, die Branntweine, geboren werden. Bei ihm beginnt der Rumherstellungsprozess. Er ist der Meister-Destillateur. Da liegt es nur nahe, dass der 35-Jährige von Grund auf leidenschaftlich ist – egal was er tut. Er ist ein gutmütiger, redseliger Mann und großer Fan von Sportarten wie Fußball, die er vor allem mit seinen Kollegen genießt. Beim Spiel muss der ehrgeizige Agustín selbstverständlich um jeden Preis gewinnen.

Der 35-Jährige Coca ist Mitbegründer der Destillerie und leitet den Bereich der Destillation.
Der einstige Universitätsprofessor weiß heute: er kann mehr als unterrichten.
So beschreiben ihn Freunde: warmherzig, redselig und leidenschaftlich – egal was er tut.
Coca liebt Sport und ist ein großer Fußball-Fan. Gewinnen gehört selbstverständlich dazu.